Segeln in der Ostsee

Die Ostsee ist ein sehr vielseitiges, einmalig schönes Revier, in dem man alles findet, was das Seglerherz begehrt. Meistens weht irgendein Wind, selten gibt es Sturm. Die Region ist bestens erschlossen und so vielseitig, dass man vermutlich ein ganzes Leben dort gewesen sein kann, ohne alles gesehen zu haben. 

Intensiver segle ich dort erst seit 2014 und kenne nur einen Bruchteil von dem, was hier angeboten wird. Aber jedes Jahr kommt wieder etwas dazu und jedes Jahr verschiebe ich meine Abfahrt in den Süden. 

Herbsttörn 2018

An Bord sind Wolfgang, Gert und ich. Wir starten unsere Tour in der Tuborg Marina bei Kopenhagen. Von hier geht es vorbei an den weissen Klippen von Stevns Klint nach Roedvig, wo wir nette Bekanntschaft mit der Crew der Bohemien machen,  die uns am nächsten Tag mit nach Stubbekoebing nimmt. Dabei passieren wir mit Moensklint  ein weiteres Weltkulturerbe, Über Gedser und Kühlungsborn kommen wir schliesslich an unsere Enddestination Neustadt in Holstein. 

Insgesamt ein ruhiger, abwechslungsreicher Törn mit vielen netten Bekanntschaften und Erlebnissen. 


Einhandtörn im Herbst 18

Deutschland

Das deutsche Ostseeufer bietet bestens erschlossene Marinas, einzigartige Naturschutzgebiete, traditionsreiche Städte und eine perfekte Infrastruktur. 

Dänemark

In Dänemark entdecke ich immer wieder neue Schätze. Zahlreiche Inseln, ausgezeichnete Marinas, einsame Ankerbuchten und moderne Städte. 

Schweden

Schweden beginne ich so langsam zu entdecken und bin begeistert. An der Westküste findet man tausende Buchten, Inseln, kleine Fischerdörfer und vor  allem Natur pur.