Seit nunmehr 30 Jahren bin ich Skipper und habe in dieser Zeit mehrere tausend Meilen gesegelt.

Begonnen hat alles am Bodensee, hier habe ich meine ersten seglerischen Gehversuche gemacht und mit meiner Jeanneau Rush die Gegend erkundet. Dann  wurde es mir zu eng und es hat es mich auf das grosse, weite Meer gezogen.

Ich habe die verschiedenen Segelscheine gemacht (B und C), Funkzeugnis (SRC und LRC), diverse Kurse besucht (Dieselmotoren, Radar, Sicherheitstraining) und mich dann aufs Meer gewagt. 

Das Mittelmeer mit Italien, Spanien, Griechenland und Kroatien waren lange Zeit meine Lieblingsdestinationen. Dann hat es mich der Norden gepackt:  Die Nordsee und vor allem die Ostsee haben es mir angetan und lassen mich seither nicht mehr los. 

 


Boot

Mein Boot ist eine Oyster 56, 17.66m lang, 5m breit, Tiefgang 2.5m, 27 Tonnen Verdrängung, 175 Quadratmeter Segelfläche in Kuttertakelung, Masthöhe 24m, 4 Kabinen, 2 Waschräume mit Duschen, 1200 Liter Wasser, 1000 Liter Diesel, Yanmar 120 PS Motor. 

Der keltische Name "GWYLAN" bedeutet Möwe. Sie ist eine bequeme, sichere Fahrtenyacht, die 1999 in England gebaut wurde. Vor vier Jahren habe ich sie gebraucht gekauft und inzwischen fast vollständig restauriert. 

Für mich wichtig und kaufentscheidend war die Einhandtauglichkeit, die ich inzwischen mehrfach getestet habe.